Verabschiedung des Prinzenpaares 2017

Pünktlich am 11.11. haben die aktiven Karnevalisten der Harmonie Froschhausen ihre neue Kampagne eröffnet und gleichzeitig ihr amtierendes Prinzenpaar Prinzessin Viktoria I. (Wagner) und Prinz Frank I. (Ecker) dankbar für ihren tollen Einsatz im 125. Jubiläumsjahr verabschiedet.

Mit ihrem neuen Tanz überzeugte gleich am Anfang die Prinzengarde der Harmonie unter bewährter Leitung von Nadine Rizzo. Mit ihrem temperametvollen Gardetanz konnten sie Akzente für die Kampagne 2018 setzen. Ganz im Stil einer erfahrenen Karnevalistin hat Protokollerin Moni Sticksel die Weltpolitik mit dem närrisch-mächtigen Präsidenten skizziert. Für ihr überzeugendes Protokoll gab es viel Lob und entsprechenden Applaus.

Es ist schön, wenn man gute Freundinnen und Freunde hat. Diese haben Höhepunkte der letzten Kampagne für Ihre Prinzessin Viktoria noch einmal in bewegten Bildern präsentiert. Sehr zur Freude des Prinzenpaares und der gut gestimmten Besucher im Sängerheim.

Eine besondere Überraschung kündigte Sitzungspräsident Jürgen Kiehl mit dem Prinzenpaar der Kampagne 1964 an. Hedi und Klaus Heeg skizzierten als Goldenes Hochzeitspaar humorvolle und persönliche Höhepunkte der zurückliegenden 52 Ehejahre. Für den närrisch guten Ton sorgte Steffen Günther an seinem Mischpult.

Auch das Froschhäuser Kinderprinzenpaar mit Prinzessin Lia I. (Kops) und Prinz Noah I. (Siefker) mit dem gesamten närrischen Hofstaat des Brudervereins Liederfreund hatten sich im Sängerheim eingefunden.

Komitee-Chef Hans-Jürgen Haberer dankte im Auftrag des Elferrates für den Einsatz und zeichnete Johann Brdar und Jürgen Kiehl, für ihr langjähriges Engagement in der Harmonie-Fastnacht mit dem „Goldenen Frosch“ aus. Es gab zwei Neuaufnahmen in das Komitee der Harmonie: Christine Hüttges, aktive Fastnachterin und Prinzenpaarsucherin und Ex-Prinz Frank Ecker.

Froschhausen freut sich auf die nächste Kampagne 2018 und auf das neue Prinzenpaar! Die Eintrittskarten für die beiden Fremdensitzungen können bei Hedi Heeg Tel.: 06182/67474 oder über das Online-Bestellformular auf der Internetseite der Harmonie Froschhausen bestellt werden.

„Kaiser“-Markus-Passion Konzertvorbereitung

Der gemischte Chor der Harmonie bereitet sich gemeinsam mit dem Chor aus Oppenhofen auf ein besonderes Konzert Ereignis im Frühjahr 2018 mit dem Chorleiter Martin Winkler vor – die „Kaiser“-Markus-Passion als Pasticcio von Johann Sebastian Bach (Leipzig um 1747) mit Arien aus Georg Händels „Brockes-Passion“.

Hierzu finden zusätzliche Probentermine statt:

Sa. 25. November 2017 von 14:00 – 19:00 Uhr Oppershofen, Kath. Gemeindehaus
So. 14. Januar 2018 von 14:00 – 19:00 Uhr Froschhausen, Sängerheim Harmonie

Sa. 17. Februar 2018 von 14:00 – 19:00 Uhr Oppershofen, Kath. Gemeindehaus
So. 18. Februar 2018 von 10:00 – 14:00 Uhr Froschhausen, Sängerheim Harmonie

Di. 6. März 2018 ab 19:00 Uhr Chor- und Orchesterprobe in St.Marien Seligenstadt
Mi. 7. März 2018 ab 19:00 Uhr Hauptprobe in St.Marien Seligenstadt

Sa. 10. März 2018 von 13:30 – 16:30 Uhr Generalprobe und ab 18:00 Uhr Konzert in St.Gallus Rockenberg
So. 11. März 2018 ab 15:00 Uhr Anspielprobe und ab 17:00 Uhr Konzert in St.Marien Seligenstadt

Oppershofen, Kath. Gemeindehaus, Södeler Str. 16
Froschhausen, Sängerheim Harmonie, Freiherr vom Stein Ring 42
Seligenstadt, St.Marien, Steinweg 25
Rockenberg, St.Gallus, Kirchgasse 10

Die Harmonie Froschhausen startet in die neue Fastnachtskampagne 2018

Am 11.11.2017 ist es wieder soweit. Die Harmonie Froschhausen startet mit der Verabschiedung des amtierenden Prinzenpaares aus dem Jubiläumsjahr 2017 auch gleich in die neue Fastnachtskampagne 2018.

Um 19.11 Uhr geht’s los im Sängerheim der Harmonie. Eingeladen sind alle Narren, Freunde des Prinzenpaares und jeder, der an diesem Abend Spaß haben will. Es erwartet Sie ein buntes Programm aus Tänzen und Vorträgen, umrahmt und mit dem DJ Steve Cult.

Das Prinzenpaar und das Komitee freuen sich auf Ihr Kommen. Der Eintritt ist frei.

Auch die Kartenvorbestellungen für die beiden Fremdensitzungen laufen bereits auf Hochtouren. Die Karten können hier auf unserer Seite bestellt werden, oder auch weiterhin wie gewohnt schriftlich mit der Bestellkarte, die in die Haushalte verteilt wird. Für Rückfragen oder telefonische Bestellungen steht Hedi Heeg unter der 0 61 82 – 67 474 gern zur Verfügung.

Prinzenpaarverabschiedung 2017

Nach der erfolgreichen Kampagne im Jubiläumsjahr der Harmonie verabschiedet das Komitee ihr Prinzenpaar traditionell am 11.11.2017 im Sängerheim.

Eingeladen hierzu sind neben der Vereinsfamilie alle Fastnachter rund um den närrischen Ortsteil Froschhausen.

Harmonisch gelungenes Konzert der Harmonie

Unter dem Motto „Harmonie hält uns zusammen … und das schon seit 125 Jahren“ eröffnete der neue Vorsitzende der Harmonie Froschhausen, Thorsten Rückert das Jubiläumskonzert in der Pfarrkirsche St. Margareta. Trotz Wahltag sind zahlreiche Musikfreunde der Einladung der Harmonie Froschhausen gefolgt. Sie konnten ein rundum gelungenes harmonisches Konzert des großen und kleinen Männerchores, des Kinderchores und des gemischten Chores genießen. Begleitet wurde das Konzert durch einfühlsame Klänge des Saxophonisten Roland Gesche, der neben Solo-Einlagen auch den gemischten Chor mit seinen gefühlvollen Klängen begleitete.
Der Kinderchor zeigte sogleich mit dem Lied „Singen macht Spaß“ von Uli Führe unter der vertretenden Leitung von Sven Garrecht, dass es sich lohnt die Jugendarbeit zu unterstützen. Neben den Prinzen „Alles nur geklaut“ und „Millionär“ rundete der Beitrag „Ich lobe meinen Gott“ (C. Lehmann/H.J. Netz) den gelungenen Auftritt ab.
Der Auftritt des Männerchores wurde mit den fachlichen Worten von Dr. Martin Trageser eingeleitet und begleitet. Neben den Chorstücken aus der Romantik „Im Abendrot“ von Franz Schubert und „In den Bergen im Licht“ von Wilhelm Peterson-Bergen präsentierte der Chor auch modernere Stücke „Missa in terra pax Sanctus“ von Michael Schmoll und begeisterte vor allem mit „Wie kann es sein“ von den Wise Guys das Publikum.
Im Anschluss präsentierte der Kleine Chor sein harmonisch und klangvoll vorgestelltes Repertoire mit „Kristallen“ O.F. Tullberg, „I will praise thee o Lord“ K. Nystedt und „Riu, Riu“ M. McGlyn. Diese wunderschöne Zusammenstellung der Stücke von Dr. Martin Trageser und dem kleinen Chor wurde mit großem Applaus belohnt.
Den Abschluss des besonderen Konzerttages bildete der gemischte Chor der Harmonie Froschhausen unter der Leitung von Martin Winkler. Eine Gänsehaut bescherte dem Publikum gleich der erste Beitrag „Nunc Dimmitis“ von David Hamilton. Gefolgt von „The Call of Wisdom“ von Will Todd und „Gloria“ von Alwin Michael Schronen honorierte das Publikum die einfühlsamen Stücke mit tosendem Applaus. „Northern lights“ von Ola Gjeilo, mit dem Martin Winkler und der Chor bereits ausgezeichnet wurden setzte ein weiteres Highlight am Nachmittag. Mit „Come to the feast“ v. James E. Moore wurde das Konzert stimmungsvoll eröffnet und auch abgeschlossen.
An diesem Nachmittag waren nicht nur die Chöre aktiv. Martin Winkler konnte mit zwei Kanon Stücken „Herr, gib uns deinen Frieden“ und „Dona nobis pacem“ sein Dirigentenkönnen mit dem gesamten Publikum gemeinsam mit den Chören unter Beweis stellen.